Wladimir Kaminer

Rotkäppchen raucht auf dem Balkon

11.02.2021

Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr
Bereich: Lok.Halle / Foyer

Veranstalter: Crunchtime Promotion
Ticketpreis: VVK 21,60 EUR inkl. Gebühren

Abgesagt

Wladimir Kaminer – „Rotkäppchen raucht auf dem Balkon“ & 20 Jahre Russendisko

Die Lesung am 11.02.21 wird abgesagt.
Die Lesung kann aufgrund der Corona-Verordnung leider nicht stattfinden. Bisher gekaufte Tickets können an den jeweiligen VVK-Stellen zurückgegeben werden. Wir planen die nächste Lesung mit Wladimir Kaminer und seinem neuem Programm für Januar 2022 im Lokschuppen Bielefeld.

Die Lesungen im Dezember dürfen nicht stattfinden, und die Januar-Termine sehr wahrscheinlich auch nicht. Wir hoffen, dass die Tournee im Februar 2021 weitergehen kann. Bislang haben wir bei den Lesungen von Wladimir Kaminer im Bielefelder Lokschuppen immer eine freie Platzwahl angeboten. Um die gesetzlichen Vorgaben zur Durchführung von Veranstaltungen während der COVID-19-Pandemie einzuhalten, erfassen wir die Besucherdaten, und Besucher können sich feste Plätze aussuchen. Freie Plätze werden zwischen den einzelnen Besuchergruppen automatisch eingerichtet → „social distancing“.
Bisher gekaufte Tickets behalten Ihre Gültigkeit. Wir wünschen viel Vergnügen mit Wladimir Kaminer und dem Programm „Rotkäppchen raucht auf dem Balkon“.

Russendisko trifft Rotkäppchen – Wladimir Kaminer hat die zwanzig Autoren-Jahre voll gemacht. Das Debüt „Russendisko“ erschien im Jahr 2000. 2020/2021 ist nun sein „Rotkäppchen raucht auf dem Balkon“ in aller Munde und Ohr. Kein Wunder, weiß doch Kaminer erneut seine exzellente Beobachtungsgabe zu nutzen und herrliche, kurzweilige Geschichten daraus zu schreiben. Geschichten, die davon berichten wie das Leben generationsübergreifend zur Herausforderung werden kann, und wie wichtig es ist, dass die Jungen mit den Alten kommunizieren. Es ist Zeit auch der älteren Generation etwas zurückzugeben, etwa ein Smartphone. Schließlich möchte die Oma auch Selfies machen, oder Fotos von der Katze. Gesagt, getan. Aber die Technik hat ihre Tücken … Wladimir Kaminer schreibt über kindische Erwachsene und erwachsene Kinder, über Smartphone Filter und Passwörter und über Greta und den Klimawandel.

Kaminers 28. Buch packt das Leben beim Schopf und lässt gewohnt wenig Zeit zum Luft holen. Schließlich gelingt es dem Autor intensiv und facettenreich unter jedwede Oberfläche zu schauen. Für Kaminer scheint nichts verborgen , er ist stets vertraulich und zudem familiär. Präzise, aber niemals pingelig oder gar mit dem pädagogischen Zeigefinger skizziert er seine Protagonisten: Liebevoll, treffsicher und niveauvoll zeugt Kaminers Komik stets von Raffinesse und Verstand. Gekonnt verbindet er bedingungslos die großen Themen Liebe und Leben mit Witz und Wahrheit. Wer alle sei ne Geschichten kennt, teilt sicher die Meinung von Wladimir Kaminer, dass alle Bücher irgendwann zu einer großen Erzählung werden.

Dank unzähliger neuer und unveröffentlichter Geschichten gestaltet sich jede Lesung anders. Im Dialog mit seinem Publikum er gibt sich impulsiv immer wieder eine unvorhersehbare Richtung, Ziel unbekannt. So ist der Ausgang, dank viel Improvisationskunst und Spontanität, oft ungewiss, niemals vorhersehbar, dafür stets einzigartig.

Hinweise zum Jugendschutz bei Konzerten

In sozialen Netzwerken teilen